Kopfzeile

Inhalt

ARA Surental

Die Stadt Sursee ist zusammen mit elf weiteren Gemeinden dem Gemeindeverband Abwasserreinigungsanlage (ARA) Surental angeschlossen. In dieser Anlage werden sämtliche Abwässer aus dem Einzugsgebiet aller Verbandsgemeinden (Büron, Eich, Geuensee, Hildisrieden, Knutwil, Mauensee, Nottwil, Oberkirch, Schenkon, Schlierbach, Sursee, Triengen) gereinigt. Neben der Abwasserreinigungsanlage Egelmoos Triengen bewirtschaftet der Gemeindeverband ARA Surental auch noch rund 45 km Leitungen, 14 Abwasserpumpwerke und 18 Regenbecken.

www.ara-surental.ch


Abwassernetz Sursee

Das Abwassernetz in der Stadt Sursee besteht aus 62,3 km Leitungen und 2'060 Kontrollschächten. Davon sind 36,0 km Leitungen und 1'161 Kontrollschächte im Eigentum der Stadt Sursee. Bei den übrigen Leitungen und Schächten handelt es sich um Privatleitungen und Leitungen anderer öffentlicher Körperschaften (ARA Surental, Kanton, Nachbargemeinden, SBB).


Gesetzliche Grundlagen und Reglement

Auf eidgenössischer Ebene
Auf kantonaler Ebene
Auf kommunaler Ebene



Praktische Tipps

Feste Gegenstände wie z. B. Hygienebinden und Speisereste gehören nicht ins Abwasser. Feste Gegenstände gehören in den allgemeinen Haushaltkehricht, Speisereste können dem Grüngut beigemengt werden. Weitere Infos erhalten Sie unter Abfallarten.

Personen

Name Vorname FunktionAmtsantrittKontakt

Zugehörige Objekte

Name
Wasser
Name
Abwasser- und Frischwasser - Mutationsmanagement: Wann ist ein Formular notwendig Download
Merkblatt Siedlungsentwässerung - Wie kann ich Gebühren sparen? Download
Reglement über die Siedlungsentwässerung der Stadt Sursee
Vollzugsverordnung zum Siedlungsentwässerungsreglement der Stadt Sursee