Kopfzeile

Inhalt

9. Januar 2023
Am Sonntag, 26. Februar 2023 stellen sich mit Urs Koch und Fabrizio Andrea Misticoni zwei Personen zur Wahl als Finanzvorsteher der Stadt Sursee.

Für die Ersatzwahl als Stadtratsmitglied des Ressorts Finanzen und Sicherheit vom Sonntag, 26. Februar 2023 sind innerhalb der gesetzlichen Frist sechs Wahlvorschläge eingegangen. Urs Koch, Kaufmann, Badstrasse 17, Sursee ist auf der Liste der FDP.Die Liberalen Sursee sowie des Gewerbes Region Sursee aufgeführt. Fabrizio Andrea Misticoni, Bereichsleiter Jugend Pfarrei Sursee, Kantonsrat, Fähndrichweg 9, Sursee kandidiert auf der Liste der Grünen Sursee sowie der Gruppierungen «Für kulturelles und gesellschaftliches Engagement», «Für eine nachhaltige Finanzpolitik» und «Für mehr Grün- und Freiräume».

Das Mitglied des Stadtrats des Ressorts Finanzen und Sicherheit der Stadt Sursee wird im Mehrheitswahlverfahren (Majorz) gewählt. Das heisst, dass eine Person beim ersten Wahlgang über 50 Prozent aller Stimmen haben muss, um gewählt zu sein. Bei einem allfälligen zweiten Wahlgang wird die Person mit den meisten Stimmen gewählt, auch wenn sie nicht die Hälfte aller Stimmen erreicht hat. Der zweite Wahlgang würde am 2. April 2023 stattfinden. Der Amtsantritt wurde auf den 1. Mai 2023 festgelegt.

Die Ersatzwahl wird nötig, weil Finanzvorsteher Daniel Gloor, Mitglied der FDP.Die Liberalen, per 31. März 2023 zurücktritt.

Kontaktperson:
Karin Fischer, Stadtschreiber-Stellvertreterin/Bereichsleiterin
Telefon 041 926 90 22
karin.fischer@stadtsursee.ch

links: Urs Koch / rechts: Fabrizio Andrea Misticoni
links: Urs Koch / rechts: Fabrizio Andrea Misticoni