Willkommen auf der Website der Gemeinde Sursee



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Stadt öffnet Teile des öffentlichen Raums

Als Massnahme gegen die Ausbreitung des Coronavirus sperrte die Stadt Teile des öffentlichen Raums. Analog der etappenweisen Lockerung des Bundesrats öffnet sie nun einige Plätze und Anlagen wieder. Die Abstandsregeln gelten nach wie vor.

 

Die Behörden haben in den vergangenen Wochen Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus erlassen. Die Bevölkerung hat sich gut an die Vorgaben und Empfehlungen gehalten. Dadurch blieb in den Spitälern die befürchtete Überlastung der Intensivstationen aus. Aktuell nimmt die Zahl der positiv getesteten Personen ab. Deshalb lockert die Stadt die Massnahmen.

 

Spiel- und Pausenplätze ab 11. Mai 2020 geöffnet

Bei den Stadtschulen findet ab 11. Mai 2020 wieder Präsenzunterricht statt. Dann sind somit auch die Anlagen der Stadtschulen wieder geöffnet. Gleichentags können Kinder öffentliche Spielplätze wieder nutzen und der See ist wieder zugänglich.

 

Sportvereine haben Schutzkonzept vorzulegen

Die städtischen Anlagen werden im Regelbetrieb grösstenteils von Mannschaftssportarten genutzt. Wollen Vereine ihre Trainings wieder aufnehmen, haben sie ihr entsprechendes Schutzkonzept vorzulegen. Die Vereine wurden diesbezüglich direkt von der Betriebs­genossenschaft Stadthalle Sportanlagen Sursee kontaktiert.

 

Pärke ab 8. Juni 2020 geöffnet

Wenn die Entwicklung der Lage es zulässt, beabsichtig die Stadt, auf den 8. Juni 2020 auch den restlichen öffentlichen Raum wieder zu öffnen. Es betrifft dies den Ehret-Park sowie den Park zwischen dem zwischen Walkeliweg und der Badstrasse.

Die Stadt weist darauf hin, dass Ansammlungen von mehr als fünf Personen nach wie vor verboten sind und der Abstand von zwei Metern ist zwingend einzuhalten. Sie dankt, dass Sie die Regeln von Bund und Kanton weiterhin einhalten und wünscht gute Gesundheit.


Ehretpark
 

Datum der Neuigkeit 6. Mai 2020