Willkommen auf der Website der Gemeinde Sursee



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Stadt sperrt Teile des öffentlichen Raums

Als Massnahme gegen die Ausbreitung des Coronavirus sperrt die Stadt ab Samstag, 4. April 2020 bis auf Weiteres Teile des öffentlichen Raums. Dies, weil sich immer noch zu viele Menschen am selben Ort aufhalten.

Regelmässige Kontrollgänge und zahlreiche Rückmeldungen besorgter Einwohnerinnen und Einwohner zeigen, dass nach wie vor zu viele Menschen die Distanzregeln im öffentlichen Raum nicht einhalten. Die sonnigen Wetterprognosen werden wohl auch ab dem Wochen­ende zu unerwünschten Ansammlungen an stark frequentierten Orten führen. Deshalb sperrt die Stadt ab Samstag, 4. April 2020 folgende Teile des öffentlichen Raums:

  • Ehret-Park
  • Park zwischen Walkeliweg und Badstrasse
  • Kyburgerpark
  • Anlagen der Stadtschulen
  • Spielplatz Strandbad
  • Zugangswege zum See
  • Stadion Schlottermilch
  • Sportplatz der Stadthalle

Der Stadtrat Sempach teilt mit, dass auch er die Zugänge zum See, die Seeallee und den Seeweg sperrt.

Der Stadtrat Sursee ruft die Bevölkerung auf, grundsätzlich zu Hause zu bleiben. Bei einem Aufenthalt draussen sind stark frequentierte Räume zu meiden und die Distanzregeln konsequent einzuhalten. Ansammlungen von mehr als fünf Personen sind verboten und der Abstand von zwei Metern ist zwingend einzuhalten.

Mit diesen Massnahmen hofft die Stadt Sursee, dass die Ausbreitung des Coronavirus weiter abgeschwächt werden kann. Der Stadtrat dankt, dass Sie diese einschneidenden Mass­nahme mittragen und die Regeln von Bund und Kanton einhalten und wünscht gute Gesundheit.



Datum der Neuigkeit 3. Apr. 2020