Willkommen auf der Website der Gemeinde Sursee



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Coronavirus - Massnahmen des Kantons

In der zentralchinesischen Stadt Wuhan ist es zu einer aussergewöhnlichen Häufung von Lungenentzündungen gekommen. Verursacht werden diese durch ein bisher unbekanntes Coronavirus (2019-nCoV). Neben Wuhan wurden weitere Fälle in mehreren grösseren chinesischen Städten bestätigt. Ausserhalb Chinas wurden nur einzelne Fälle durch die nationalen Behörden bestätigt.

2019-nCoV ist auch im Kanton Luzern ein Thema. Die Behörden und das Gesundheitswesen sind auf ein Auftreten des Krankheitserregers vorbereitet. Wer sich schützen will, befolgt die Empfehlungen und Anweisungen auf der Webseite des Bundesamtes für Gesundheit (BAG).

Bislang wurde in der Schweiz in keiner der untersuchten Proben das neue Coronavirus nachgewiesen. Das BAG schätzt die Wahrscheinlichkeit, dass das Coronavirus in die Schweiz eingeschleppt wird, als hoch ein. Die Gefahr einer Ansteckung in der Schweiz wird insgesamt aber weiterhin als gering eingeschätzt. Sollte sich an dieser Einschätzung etwas ändern, wird der Bund umgehend die Kantone informieren. Der Kanton und die Partner im Gesundheitswesen (Spitäler, Ärzteschaft und Rettungsdienst) und der Einsatzkräfte sind auf einen solchen Fall vorbereitet.

Für die Gemeinden besteht kein Bedarf für eigene Aktivitäten.

Im Übrigen hat das BAG zwei Infolines eingerichtet, an die sich die Bevölkerung wenden kann:
Tel. 058 463 00 00 (für die Bevölkerung)
Tel. 058 464 44 88 (für Reisende)


Dokument Faktenblatt (pdf, 113.9 kB)


Datum der Neuigkeit 6. Feb. 2020